Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Navigation

Schokolade für den Frieden

Infoabend zu fairen Lebensmitteln
im Weltladen Bornheim

Kakaobohnen aus fairem HandelProdukte mit Gesichtern - darum geht es im Fairen Handel. Wie leben die Produzenten? Wie wird das Produkt hergestellt? Wie ist die Situation der Kooperative auf dem Weltmarkt? Und was verändert der Faire Handel für die Menschen, die das Produkt tatsächlich herstellen?

Exemplarisch möchte der Weltladen Bornheim an der Josefskirche auf der Berger Straße den Kunden seine Handelspartner vorstellen, welche die neuen Produkte für GEPA-Exclusiv herstellen.

Der Kakao für die GEPA-Schokolade "Choco de Paz" stammt zum Beispiel aus einer kolumbianischen Friedensgemeinde San José de Apartado - eine mutige Gemeinde im unruhigen Kolumbien. Honige kommen von den Kooperativen COSATIN in Nicaragua und unter anderen von der Asosiacion Chajulense in Guatemala.

Infoabend am Donnerstag, 12. Februar
um 19.30 Uhr im Weltladen, Berger Straße 133

Bei der Informationsveranstaltung stellt Bede Godwyll die Handelspartner vor und zeigt, wie die faire Schokolade nach Frankfurt kommt. Godwyll ist Regionalstellenleiter bei GEPA in Alzenau.

• Der Weltladen im Internet [⇒ Link]
• Die Webseite von GEPA [⇒ Link]

Kontakt:
Weltladen Bornheim

Berger Straße 133
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 493 01 01
E-Mail: info@weltladen-bornheim.de

⇒ Seitenanfang

 
Fuss

1062 Seitenaufrufe seit dem 08.02.09     Letztes Update: 08.02.09