Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

Liberia Auf dem langen
Weg zum Frieden

Liberia: Neues Leben für
kriegsgeschädigte Kinder

Seit im Jahr 2003 der jahrelange Bürgerkrieg, in dem über 200.000 Menschen ihr Leben verloren, zu Ende ging, ist das westafrikanische Liberia ein Land zwischen Krieg und Frieden. Vielerorts herrscht noch immer eine explosive Lage. Rebellengruppen haben das Sagen.

Eine schwache Infrastruktur verhindert Kommunikation und Neuaufbau. Strom gibt es oft nur stundenweise. Die medizinische Versorgung in den wenigen Krankenhäusern leidet unter Versorgungsengpässen.

Der Informationsabend liefert aus erster Hand fundierte Informationen und Bilder zur aktuellen Lebenssituation der Menschen in dem weitgehend zerstörten Land, wirft einen Blick auf die heutige politische und wirtschaftliche Lage und beschreibt Projekte, in denen die Kinder des Krieges, der kein Dorf und keine Stadt verschont hat, ihre schrecklichen Erlebnisse verarbeiten und neue Perspektiven für ihr Leben gewinnen. Sie nehmen teil an Ausbildungsprogrammen als Automechaniker, Zimmermann, Schneider oder in der Landwirtschaft.

Donnerstag, 9. Februar um 19.30 Uhr
im Weltladen, Berger Straße 133, neben der Josefskirche

Als Referent begrüßen wir Johannes Schaaf von Misereor aus Aachen. Anlass des Vortrags ist der „Red-Hand-Day“, ein weltweiter Aktionstag gegen den Missbrauch von Kindern als Soldaten. Der Eintritt ist frei. Veranstalter ist der fair-ein e.V.

MEHR ZUM THEMA
• Die Webseite des "fair-ein e.V." [⇒ fair-ein.de]
• Projektinfos auf der Internetseite von Misereor [⇒ misereor.de]

Kontakt:
fair-ein e.V.
Berger Straße 133
60385 Frankfurt am Main
Tel: 069/4930101
Fax: 069/4909981

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

568 Seitenaufrufe seit dem 01.02.12     Letztes Update: 01.02.12