Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen, Anne-Lise Hammann Jeannot, © WGT e.V. "Ich war fremd,
ihr habt mich aufgenommen"

Beim Weltgebetstag der Frauen steht dieses Mal Frankreich im Mittelpunkt

Was heißt es, die Heimat verlassen zu müssen und plötzlich "fremd" zu sein? Diese Frage stellen sich Frauen aus Frankreich, die den Gottesdienst zum Weltgebetstag 2013 mit dem Titel "Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen" geschrieben haben. In Kirchengemeinden in über 170 Ländern der Erde gestalten Frauengruppen unterschiedlicher christlicher Konfessionen den Gottesdienst der Französinnen. Er wird am Freitag, den 1. März 2013, weltweit gefeiert.

Mit Gebeten, Liedern und kreativer Gestaltung lädt er uns alle zu einer Kultur des Willkommens ein. Mutig zeigen die Französinnen aber auch, wo unsere europäische Gesellschaft keine Willkommensgesellschaft ist. Alltäglicher Rassismus und rigide Asylgesetzte stehen im krassen Gegensatz zu den Worten Jesu Christi: "Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen" (Mt 25,35).

Auch in Bornheim wird der Weltgebetstag gefeiert. Frauen aus St. Josef haben sich zusammen mit Mitchristen der evangelischen Gemeinden auf diesen Tag hin vorbereitet. Die ökumenischen Gottesdienste werden am Freitag, 1. März gefeiert:

Lutherkirche, Martin-Luther-Platz 1, 15.30 Uhr
Johanniskirche, Turmstr. 21, 18.00 Uhr

MEHR ZUM THEMA
• Zur Webseite des Weltgebetstages [⇒ mehr]

Bild: Ich war fremd - ihr habt mich aufgenommen, Anne-Lise Hammann Jeannot, © WGT e.V.

Kontakt:
Pfarrbüro St.Josef
Eichwaldstraße 41
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 / 94 33 22 0
Fax: 069 / 94 33 22 22
E-Mail: pfarrbuero@stjosef-bornheim.de

oder über die Pfarrbüro Außenstelle
Kettelerallee 45
60385 Frankfurt am Main
Tel.: 069 45 41 41
Tel.: 069 46 38 88
E-Mail: aussenstelle-kettelerallee@stjosef-bornheim.de

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

573 Seitenaufrufe seit dem 22.02.13     Letztes Update: 22.02.13