Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

„Eine Welt fairstärken
Gemeinden handeln fair“

Seit einigen Jahren setzen immer mehr Gemeinden
auf die faire Herkunft verschiedener Produkte

Die Kampagne des Bistums Limburg startete 2009 und viele Pfarreien beteiligten sich, auch St. Josef in Bornheim. Sie fassten in ihrem Pfarrgemeinderat den Beschluss, die Aktionen zum fairen Handel in ihren Gemeinden zu verstärken. Dafür wurden sie “fair-siegelt“ und bekamen ein Türschild, dass sie als Visitenkarte für ihren Einsatz für weltweite Gerechtigkeit an Pfarrhaus oder Gemeindezentrum anbringen konnten. Dieses Engagement der Gemeinden trug mit dazu bei, dass Frankfurt 2011 zur "Fair Trade Stadt" werden konnte.

Fairstärken Im vergangenen Jahr wurden die Pfarrgemeinderäte neu gewählt und viele haben ihren Beschluss zur Beteiligung am fairen Handel erneuert. Sie bekommen nun ein neues Siegel überreicht. Diese Überreichung wird gemeinsam von Weihbischof Dr. Löhr und einem Vertreter der Stadt Frankfurt vorgenommen. Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie alle ganz herzlich ein - und natürlich vor allem die Gemeinden, die einen neuen Beschluss in ihrem Pfarrgemeinderat gefasst haben!

Mittwoch, 2. Mai um 19 Uhr
St. Josef, Berger Straße 135

Zum Programm gehören alkoholfreie Cocktails (Zutaten natürlich aus fairem Handel!), die Begrüßung durch Weihbischof Löhr und den Vertreter der Stadt Frankfurt, Musik aus den Philippinen, Informationen zum fairen Handel am Beispiel der Mango, Ideen für die faire Woche im September 2012 und natürlich die Überreichung der neuen Schilder für die Pfarrgemeinden

MEHR ZUM THEMA:
• St. Josef wird "Faire Gemeinde" - Fotos aus 2009 [⇒ mehr]
• Projektwebseite "Fairtrade Town Frankfurt" [⇒ mehr]

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

832 Seitenaufrufe seit dem 06.04.12     Letztes Update: 06.04.12