Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

72 Stunden

Helfen in 72 Stunden

Pfadfinder aus St. Josef beteiligen
sich bei Jugend-Hilfs-Aktion

Liebe Mitchristen,
Noch wenige Tage, dann startet die größte Jugendsozialaktion in Deutschland. Dabei ist der Grundgedanke: "In 72Stunden die Welt ein bisschen besser machen." Erstmals werden in allen Bistümern rund 100.000 Kinder und Jugendliche mitmachen. Sie alle haben 72 Stunden Zeit, ein soziales Projekt zu realisieren.

Vom Bau einer Grillhütte, dem Computerkurs im Altenheim übers neue Spielmobil bis hin zum umgestalteten Dorfplatz - in 72 Stunden sind ganz unterschiedliche Projekte umsetzbar. Die Uhr tickt! Das spannende dabei ist, die Aktionsgruppen wissen nicht, welches Projekt auf sie zukommt. Bis zur letzten Minute bleibt die Aufgabe geheim.

Für die Gruppen heißt das: kreativ sein, improvisieren und immer wieder Hilfe suchen, so wie sie es schon heute im "direkt" lesen können. Denn für große Aufgaben braucht es viele Hände. In Frankfurt wird die Bekanntgabe der Projekte an der Caritaszentrale stattfinden. Den Abschluss der Aktion bildet ein Jugendgottesdienst in der Jugendkirche JONA mit anschließendem Fest.

St. Josef ist dabei - Hilfe aus der Gemeinde gefragt

Von unserer Gemeinde werden wieder die Pfadfinder dabei sein und das Aktions-Motto "Uns schickt der Himmel" mit Leben füllen. So zeigen sie: Wer für andere vom Himmel geschickt sein will, muss kein Engel sein, sondern einfach da anpacken, wo es nötig ist.

Damit wir die Herausforderung in 72 Stunden schaffen, ist es aber gut zu wissen, auf wen man zurückgreifen kann. Finanzielle Unterstützung jeder Art ist höchst willkommen. Sei es für die Verpflegung während der Aktion oder aber, um Material beisteuern zu können.

Können Sie uns spezielles Werkzeug, das zum Beispiel im Landschaftsbau benötigt wird - vom Plattenrüttler bis zur Schubkarre - leihen, dann wäre es toll, wenn ie uns Bescheid geben. Damit wir möglichst viel Energie in die Bautätigkeit stecken können, kann die Zubereitung der Mahlzeiten sehr hilfreich sein. Sollte Ihnen dies möglich sein, melden Sie sich bei Gemeindereferent Martin Dorda.

Gerne würden wir auch von Ihrem Fachwissen profitieren. Noch am 13. Juni werden wir veröffentlichen, was wir tun müssen und welche Hilfe wir brauchen.

In Vorfreude auf die Aktion grüßt Ihr
Martin Dorda, Gemeindereferent

Die Aktion startet am 13. Juni
Sie wird auch online in unserem Twitterkanal begleitet

MEHR ZUM THEMA:
• 2009 haben die Pfadfinder einen Platz neu gestaltet: [⇒ mehr]

Kontakt:

Martin Dorda
Gemeindereferent
Tel.: 069 / 94 33 22 23
Fax: 069 / 94 33 22 22
E-Mail: dorda@stjosef-bornheim.de

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

859 Seitenaufrufe seit dem 09.06.13     Letztes Update: 19.06.13