Kopf


Informationszeile unter dem Seitenkopf
Inhalt: Textblock in der Mitte

Ausverkauf lange vor Ladenschluss

Am Ende gabs keine Marmeladen mehr
Erfolgreicher Herbstbasar für gute Zwecke
Text und Fotos von Benjamin Holler

Am Sonntag um 15.30 Uhr war das Marmelädchen kein Marmelädchen mehr - alle Gläser waren verkauft, die Regale leer! "So etwas hatten wir noch nie", sagt Hannelore Thurn, die zusammen mit ihren Mitstreitern über Wochen Gelees und Marmeladen eingekocht haben. Um 17 Uhr ging dann auch das letzte Kuchenstück über die Theke und damit war eine Stunde vor Schließung Feierabend.

Marmelädchen

Schon am Samstag zuvor waren die fruchtigen Sorten heiß begehrt. Eine dreiviertel Stunde vor Eröffnung waren die ersten Maermalden-Fans da. Erste Sorten waren nach nicht mal einer Viertel Stunde ausverkauft. Ebenfalls beliebt waren die Christstollen, selbstgemachte Liköre und die Postkarten, die am Nachbarstand verkauft wurden.

Stolz ist das Team auf den Erlös. Aus dem Verkauf der Marmeladen, von Kafee und Kuchen und beim Postkartenverkauf sind 4212 Euro zusammengekommen, die an gute Zwecke gehen. So unterstützt das Marmelädchen mit 2000 Euro die Flüchtlingshilfe der Caritas und mit 1900 Euro die "AG Arme" der Gemeinde. Mit dem übrigen Geld wurden die Auslagen der Marmeladenfrauen ausgeglichen. (Einkauf von Obst und Gelierzucker)

Marmelädchen

Marmelädchen

Marmelädchen Marmelädchen

Marmelädchen

MEHR ZUM THEMA
• Hoher Erlös 2013 - schnell waren Marmeladen ausverkauft [⇒ mehr]
• Ein Rekorderlös wurde 2012 erzielt [⇒ mehr]
• 2011 wurden fast 2500 Euro für gute Zwecke gesammelt [⇒ mehr]
• Bilder aus dem Kleinen Herbstbasar 2008 [⇒ mehr]
• Bericht über den Erlös des Marmelädchens 2007 [⇒ mehr]

⇒ Seitenanfang

Inhalt: Ergänzungen, d.i. die rechte Spalte
 
Fuss

986 Seitenaufrufe seit dem 25.10.15     Letztes Update: 01.11.15